Beitrag vom 26.11.2016

Oh Dannenboom bi de Füürwehr

Am 10. und 11. Dezember ist es wieder so weit, die Freiwillige Feuerwehr Lokstedt versorgt ab 10 Uhr Lokstedt und Umgebung mit Weihnachtsbäumen. Unter dem Motto "Weihnachten bei der Feuerwehr" finden Sie bei uns den passenden Weihnachtsbaum in jeder Größe zu fairen Preisen. Außerdem gibt es in weihnachtlichem Ambiente Glühwein, Kakao und kalte Getränke an unserer Schneebar, sowie Würstchen und Waffeln. Auch für Kinder ist am Samstag gesorgt, während sich die Eltern nach einen Tannenbaum umsehen, können die Kleinen am Lagerfeuer Stockbrot backen.

 

Beitrag vom 28.10.2016

Laterne, Laterne...

Am Samstag, den 5. November 2016 findet zum 19. Mal in Folge der Laternenumzug mit der Freiwilligen Feuerwehr Lokstedt und dem THW Eimsbüttel statt.

Geboten wird ab 17:00 Uhr ein buntes Programm für „Groß und Klein“. Um 18:30 Uhr startet der Laternenumzug auf dem Gelände des THW im Spritzenweg in Hamburg-Lokstedt und führt durch den Lokstedter Stadtteil. Auch in diesem Jahr unterstützt uns der Gewerbeverband Kaufleute & Co Lokstedt e. V. Sie präsentieren während der Veranstaltung ihr vielseitiges Angebot. Der Laternenumzug wird in diesem Jahr wieder mit einem großen Feuerwerk beendet.

  • Kinderspiele
  • 3 große Spielmannszüge
  • Großes Feuerwerk
  • Würstchen
  • Glühwein
  • Heißer Kakao
  • Malwettbewerb mit anschließender Verlosung
  • Fahrzeugschau
  • Heiße Waffeln
  • Und vieles mehr

Veranstalter: Vereinigung der Helfer und Förderer des Technischen Hilfswerks Hamburg-Eimsbüttel e.V.


Am 05.11.2016 um 17:00 Uhr.
Ort: Spritzenweg 14, 22529 Hamburg-Lokstedt (Gelände des THW Eimsbüttel)

Veranstalter: FF Lokstedt

Flohmarkt in der Grelckstraße!

Am Sonntag, den 4.9.2016 ist es mal wieder so weit: Flohmarkt in der Grelckstraße. Von 10:00 bis 17:00 Uhr bieten - vowiegend - Lokstedter Nachbarn schöne, nützliche, seltene, neue und alte Dinge zum Kauf an.

Der Flohmarkt mit über 100 privaten Anbietern im dörflichen Flair der Grelckstraße unter schattenspendenden alten Alleebäumen.

 

Und das besonders Schöne an diesem Flohmarkt: Man trifft Nachbarn, Freunde und Familie.

Eben Lokstedter...

 

Wir sehen uns!

Beitrag vom 5.7.2016

Fahrerflucht: Radfahrerin schwer verletzt

POL-HH: 160705-4. Zeugenaufruf nach schwerem Verkehrsunfall in Hamburg-Lokstedt

Hamburg (ots) - Unfallzeit: 05.07.2016, gegen 09:25 Uhr Unfallort: Hamburg-Lokstedt, Lokstedter Steindamm 92

Heute Morgen kam es im Lokstedter Steindamm zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem eine 30-jährige Radfahrerin lebensgefährlich verletzt wurde.

Nach bisherigen Erkenntnissen des ermittelnden Verkehrsunfalldienstes Innenstadt/West war die 30-Jährige mit ihrem Fahrrad im Bereich des Lokstedter Steindamms unterwegs, als sie in Höhe Hausnummer 92 vermutlich mit einem hellen Lkw (Kastenwagen o.ä.) zusammenstieß. Der Fahrer des beteiligten Lkw entfernte sich unerlaubt stadteinwärts vom Unfallort. Die Radfahrerin erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Der genaue Unfallhergang konnte bisher noch nicht abschließend geklärt werden. Die Ermittler bitten deshalb Zeugen, die Angaben zum Unfall machen können, sich beim Verkehrsunfalldienst der Verkehrsdirektion 2 unter der Rufnummer 4286-52961 oder dem Polizeikommissariat 23 unter der Nummer 4286-52310 zu melden.

Beitrag vom 20.4.2016

Lüttge-Garten offen

Es hat sich einiges geändert im Garten: Die Bezirksversammlung Eimsbüttel hatte Bezirkssondermittel zur Verfügung gestellt. Damit konnten vom Sturm stark beschädigte, große, alte Rhododendren gerettet werden. Außerdem wurde der typische Lüttge-Weg vollkommen neu angelegt, über den man schon nicht mehr gehen konnte, ohne zu stolpern oder zu fallen. Die sogenannte Vogeltränke, eine ebenfalls Lüttge-typische "Wasser-Spiegelfläche", wird jetzt restauriert.

 

 

 

Bei allem sucht der Lüttge-Garten weiterhin Gartenhelfer (und auch Vereinsmitglieder). Der Verein mit nur 15 Mitgliedern hat nur wenige Möglichkeiten, den über 10.000 qm großen Park zwischen Liethwisch und Schwübb regelmäßig zu pflegen. 

 

 

 

Daher  wird jeden Dienstag ab 17:30 der Garten öffnen, so dass man ohne Voranmeldung in den Garten kommen kann - nicht nur zum helfen, auch zu anschauen (erkennbar auch am Schild "Lüttge-Garten heute geöffnet" - gegenüber der U-Bahn-Station Hagendeel).

 

 

 

 

Bis zu den Tagen der Offenen Tür zur Rhododendren-Blüte am 22. und 29, Mai wird noch viel zu tun sein. Wir freuen uns auf jeden - getreu dem letzten Satz einer chinesischen Weisheit : ... Doch wer sein Leben lang glücklich sein will, der werde Gärtner.

Empfehlung vom 20.3.2016

Osterfeuer in Lokstedt!

 

In diesem Jahr präsentiert die Freiwillige Feuerwehr Lokstedt wieder ein großes Osterfeuer an Ostersamstag. Beginn ist um 17:00 Uhr auf dem Gelände in der Julius-Vosseler-Straße 98-100 (Ecke Emil-Andresen-Straße). Damit es für die Kinder nicht zu lang wird, wird bereits um 17:30 Uhr ein kleines Osterfeuer für die Jüngsten angezündet. Das Hauptfeuer wird ab 19:35 Uhr gezündet.

 

Ganz besonders freut es die FF Lokstedt, dass in diesem Jahr zum wiederholten Mal die "Hamburg Gossenhauer" präsentiert werden können, eine spektakuläre Liveband, die für viel Stimmung sorgen wird. Natürlich gibt es auch ein breites Angebot an Getränken sowie Spezialitäten vom Grill.

 

Sie können das Osterfeuer bequem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen:

<U2>: Haltestelle „Hagenbecks Tierpark“

<M22>, <39>, <281>: Haltestelle „Hagenbecks Tierpark“‘

<181>: Haltestelle „Julius-Vosseler-Straße“


Wer bereits vorab Grünschnitt am Osterfeuerplatz abliefern möchte, kann dies am 19. März vom 10 bis 14 Uhr und an Ostersamstag von 13 bis 17 Uhr tun. Bitte nur Baum- und Strauchschnitt sowie unbehandeltes Holz vorbei bringen. Imprägniertes oder lackiertes Holz muss aus Umweltschutzgründen zurückgewiesen werden.


Viel Spaß beim Osterfeuer. Die Freiwillige Feuerwehr Lokstedt freut sich auf Sie!

 

Veranstaltung auf Facebook

 

 

Frühling in Lokstedt!

Beitrag vom Januar 2016

Und dann klopf´ ich mit dem Hämmerchen...

Auf dem Baugrundstück Gazellenkamp / Ecke Stellinger Chaussee fanden heute Sondierungsarbeiten statt. Gesucht wurde nach Blindgängern aus dem zweiten Weltkrieg. Die Suche mit dem Bagger war erfolgreich: Es wurden Bombenreste gefunden, die vom Räumkommando mit dem Hammer bearbeitet wurden. Anwohnern wurde von der Polizei nahegelegt, sich in die Häuser zu begeben. Fußgänger und Radfahrer durften jedoch auf der gegenüberliegenden Straßenseite passieren. Der Gazellenkamp wurde bis 14:30 Uhr für den Kraftverkehr gesperrt.

 

Bei den Baggerarbeiten wurde noch ein Siel von Hamburg Wasser beschädigt.

Beitrag vom 1.7.2015

LÜTTGE-GARTEN - geöffnet auch außerhalb der Rhododendrenblüte

Der Lüttge-Garten in Hamburg-Lokstedt erfeut sich nicht nur zur Rhododendren-Blütezeit einer großen Beliebtheit.
Daher öffnet der Verein der "Freunde des Lüttge-Gartens" dieses gartenarchitektonische Kleinod hin und wieder.
Doch da der Verein nur sehr wenig aktive Mitglieder hat, kann eine regelmäßige Öffnungszeit nicht eingerichtet werden.
Immer, wenn der Garten geöffnet ist, sieht man dies an zwei großen Spannbändern am Gartenzaun. (Foto siehe Anhang) Kommt man aus der U-Bahnhof Hagendeel, fällt eines dieser Plakate bestimmt auf.
Am Mittwoch, den 8.7.2015 ist der Garten zum Beispiel ab 16:00 Uhr geöffnet.
Am Mittwoch, den 19.8. 2015 findet im Garten eine Lesung statt.

Beitrag vom 10.4.2015

Der Lüttge-Garten in Lokstedt sucht Helfer für die Gartenpflege.


Seit 10 Jahren engagiert sich der Verein „Freunde des Lüttge-Gartens in HH-Lokstedt“ für den Erhalt und die Aufarbeitung dieses Gartens, den Gustav Lüttge in den späten 1950er Jahren anlegte. Dieser einmalige Rhododendren-Versuchshain geriet nach Lüttges Tod in Vergessenheit. Der Verein hat inzwischen, auch mit Hilfe von 1-Euro-Kräften, den Garten in einen Zustand gebracht, wie ihn sich Gustav Lüttge vielleicht vorgestellt hat. Außerdem hat die Stadt Hamburg hat den Garten unter „Park-Schutz“ gestellt. Weit über 150 Rhododendren-Pflanzen wachsen und gedeihen hier, darunter auch Lüttge-Züchtungen. Am 17. und 31. Mai werden sich Besucher anlässlich der Rhododendrenblüte wieder von der Pracht des Gartens überzeugen können.


 


Leider stehen dem Verein keine Hilfen mehr aus dem 1-€-Programm zur Verfügung. Der gemeinnützig anerkannte Verein, der kaum mehr als ein Dutzend Mitglieder hat, sucht daher Helfer, die gelegentlich oder sogar regelmäßig kleine Aufgaben im Garten übernehmen: Unkraut jäten, verblühte Knospen entfernen, Wege säubern usw. Auf den über 10.000 qm des Lüttge-Garten ist immer etwas zu tun. Besonders der Sturm Niklas hat Ende März seine zerstörerischen Spuren im Garten hinterlassen.


 


Gartenarbeit macht Spaß: Bewegung und frische Luft sind garantiert. Wie schon ein altes chinesisches Sprichwort sagt: „Wer einen Abend glücklich sein will, öffne eine Flasche Wein, wer einen Monat glücklich sein will, schlachte ein Schwein, wer ein Jahr lang glücklich sein will, der heirate. Doch wer sein Leben lang glücklich sein will, der werde Gärtner.


 


Interessenten melden sich bitte per Mail an info@luettge-garten-hh.de oder per Post an Freunde des Lüttge-Gartens, Liethwisch 1, 22529 Hamburg.


Beitrag vom 30.3.2015

Schneller als die Polizei...

...war die Freiwillige Feuerwehr Lokstedt im Gazellenkamp angekommen. Gegen 21:45 Uhr stürzte ein Baum in voller Länge über Geh- und Radweg, Parkstreifen und halbe Fahrbahn. Ein geparkter PKW wurde leicht beschädigt. Ca. 18 Feuerwehrleute waren damit beschäftigt, den Baum zu zerlegen und an der Seite zu lagern. Die Polizei sperrte den Gazellenkamp in beide Fahrtrichtungen.

Der Knaller aber war ein Autofahrer, der hupend am umgestürzten Baum vorbeigefahren ist: YOU MADE MY DAY! 

Beitrag vom 7.9.2014

Lokstedt Rallye 2014!

An jeder Station kann man starten.

 

Stationen:

Bücherhalle Lokstedt; Kollaustraße 1

Bündnis 90/ Die Grünen; Grelckstraße 34

Bürgerhaus Lenzsiedlung; Julius-Vosseler-Straße 193

Bürgerhaus Lokstedt; Sottorfallee 9

Bürgerverein Hoheluft Großlokstedt; Sottorfallee 9

Commerzbank; Vogt-Wells-Str. 12

CDU Lokstedt; Grelckstraße 2

Ev. Familienbildungsstätte; Stapelstr. 8a

FBKJ e.V.; Sottorfallee 9

Forum Kollau; Sottorfallee 9

Freiwillige Feuerwehr Lokstedt; Vogt-Wells-Str. 13

HASPA; Siemersplatz 3

Helen Doron Early English; Lokstedter Steindamm 10

kilde communication; Hinter der Lieth 44

Kita Kleine Entdecker; Kollaustraße 6-8

Kita Vizelinstraße; Vizelinstraße 48

Lange Aktiv Bleiben; Vogt-Wells-Straße 22

musikKUNSTschule; Sottorfallee 9

NewLivingHome; Julius-Vosseler-Straße 40

Plakatwerkstatt; Veilchenstieg 29

Schule Vizelinstraße; Vizelinstraße 50

SPD Lokstedt; Siemersplatz 3

 

Die Stationen schließen um 16.30 Uhr.

Lokstedt im Wandel

Am 4.9.2014 um 18:00 Uhr  (Einlass ab 17:45 Uhr) findet im Corvey-Gymnasium eine Veranstaltung statt: Lokstedt im Wandel - Fakten, Meinungen, Perspektiven

Lokstedter, die an der Zukunft ihres Stadteils interessiert sind, mögen sich bitte einfinden.

Tag der offenen Tür am 6.7.2014

Am Sonntag den 6. Juli von 10 - 17 Uhr ist es mal wieder soweit: Die Freiwillige Feuerwehr Lokstedt lädt zum „Tag der offenen Tür“ ein.

 

Neben der Fahrzeugausstellung gibt es auch viele Aktionen, Informationen und Vorführungen rund um die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr und der Jugendfeuerwehr für Groß und Klein.

Für das leibliche Wohl wird selbstverständlich zu günstigen Preisen gesorgt sein.

 

 

Die FF Lokstedt freut sich auf Ihren Besuch!

 

Nachbarschaftsflohmarkt

Am Sonntag, dem 25. Mai 2014 findet zwischen 11:00 und 14:00 Uhr der diesjährige Anwohnerflohmarkt im Hof der denkmalgeschützten Wohnanlage "Heimat" statt.

Viel Spaß beim stöbern...

Silvester-Feuerwerk im Dorf

Wie seit über 20 Jahren treffen sich die Lokstedter zu Silvester in der Grelckstraße. Hier richtet die Parfümerie Stoll ein spektakuläres Feuerwerk aus. Beim Stolli-Feuerwerk trifft man Nachbarn und Freunde. Gegen 18:30 geht's los. Wir sehen uns!

Und für das eigene Feuerwerk zu Hause, kann man sich in der Parfümerie Stoll bestens eindecken.

Inhaber und Gastgeber: Anette & Andreas Stoll
Inhaber und Gastgeber: Anette & Andreas Stoll

Schöner Bericht vom 28.12.2013 über Parfümerie Stoll auf N3 ab Minute 1:35: http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/hamburg_journal/media/hamj31483.html  (LINK NICHT MEHR AKTIV!)

Bürgermeister kommt!

Olaf Scholz besucht Lokstedt am 22.10.2013. Im New Living Home (http://new-living-home.de/index.html ), Julius-Vosseler-Straße 40, sucht unser Erster Bürgermeister das offene Gespräch mit den Bürgern. Beginn ist um 19:30 Uhr.

 

"Olaf Scholz im Gespräch" nennt sich die Reihe. Lokstedter, Eimsbütteler und Hamburger Bürger sind aufgefordert, dem Ersten Bürgermeister die Meinung zu sagen. Leider kann ich an der Veranstaltung nicht teilnehmen. Könnte ich teilnehmen, würde ich Olaf Scholz zwei Dinge mit auf den Weg geben:

1.) Kein Wohnungsbau auf Kosten der Hamburger Grünanlagen. Hamburg braucht Wohnungen, heißt es. 6.000 Genehmigungen sollen pro Jahr erteilt werden. Dieses darf aber nicht zu Lasten unserer Grünflächen gehen. Kein Park, kein Wald und keine Kleingartenflächen dürfen für Wohnungsbau reduziert oder vernichtet werden! Denn es ist u.a. genau dieses Grün, was Hamburg attraktiv macht. Wenn es fehlt, brauchen wir auch keine Wohnungen für Menschen, die nicht in Hamburg wohnen wollen.

2.) Unseliges Busbeschleunigungsprogramm! Zu teuer, zu uneffizient. 259 Millionen Euro hätte man besser anlegen können. Nämlich in die Steigerung des Anteils des Radverkehrs. Dadurch hätte sich der Motorisierte Individualverkehr (MIV) automatisch verringert und die Öffis wären entlastet worden. Die Vorteile für die Umwelt und die Gesundheit der Bürger, müssen hier wohl nicht extra erwähnt werden.

 

Ich wünsche mal einen ruhigen Abend bei der Veranstaltung, falls diese überhaupt stattfindet oder aus "Sicherheitsgründen" abgesagt wird, da in Hamburg zurzeit andere politische Schwerpunkte im Fokus stehen als Grünflächen, Busbeschleunigung und Radverkehr...

Beitrag vom 23.5.2013

Landunter in Lokstedt

Mai 2013: Der niederschlagreichste Mai seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Auch Lokstedt blieb nicht verschont. Die Kollau tritt über die Ufer:

Kollau - Brücke Höhe Niendorfer Straße
Kollau - Brücke Höhe Niendorfer Straße
Ein Stückchen weiter den Kollau-Wanderweg
Ein Stückchen weiter den Kollau-Wanderweg
Noch ein Stückchen weiter: Überschwemmte Wiese hinter dem ehemaligen Asylantenheim
Noch ein Stückchen weiter: Überschwemmte Wiese hinter dem ehemaligen Asylantenheim
Dieses ist ein Wassergraben in der Niendorfer Straße, normalerweise kaum wasserführend
Dieses ist ein Wassergraben in der Niendorfer Straße, normalerweise kaum wasserführend
Heckenrosenweg, kurz vor dem Obelisken. Dies ist eigentlich ein befestigter Weg.
Heckenrosenweg, kurz vor dem Obelisken. Dies ist eigentlich ein befestigter Weg.

Interessante Links:

 

Tempo 30 macht unsere Straßen lebenswert!

Du bist Besucher Nr.

seit dem 1.4.2013